on

Pädophilie

Bei der Pädophilie (F65.4) handelt es sich um eine Störung der Sexualpräferenz. Bei Störungen der Sexualpräferenz bezieht sich das sexuelle Verlangen auf „ungewöhnliche“ Gegenstände oder Aktivitäten. Im Rahmen einer Pädophilie besteht die sexuelle Vorliebe gegenüber Kindern, die sich meist in der Vorpubertät oder in einem frühen Stadium der Pubertät befinden. Der Betroffene handelt entsprechend seinen sexuellen Impulsen und fühlt sich durch diese in seinem Handeln beeinträchtigt. Damit man von einer klinisch relevanten Pädophilie sprechen kann, muss die Vorliebe gegenüber Kindern seit mindestens sechs Monaten bestehen. Der Betroffene selbst muss weiterhin mind. 16 Jahre alt sein und mind. fünf Jahre älter als das Kind. Die Häufigkeit des Auftretens ist in der Allgemeinbevölkerung nicht bekannt, wird aber auf bis zu ein Prozent der männlichen Bevölkerung geschätzt. Für die Prävalenz bei Frauen gibt es nur wenige belastbare Daten. Im Rahmen einer Psychotherapie können Betroffene über ihre sexuelle Neigung sprechen, einen besseren Umgang mit dieser erlernen und die eigene Selbstkontrolle stärken.

Professionellen Rat zu Pädophilie
erhalten Sie u.A. in folgenden Psychotherapie-Praxen:

Praxis Dipl.-Soz.Arb. Anna Herrmann, Frankfurt

Adresse: Blumenstr. 2, 60318 Frankfurt
Telefon: 0160-7806077
E-Mail Adresse: kjp-praxis-herrmann@gmx.de

Approbation: Approbation als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin
Fremdsprache: Englisch
Altersgruppe: Kinder und Jugendliche
Fachkunde: Verhaltenstherapie - Kinder- und Jugendliche
Themen: Aggressivität | Angststörungen | Anorexie | Anpassungsstörungen | Asperger-Syndrom | Aufmerksamkeitsdefizit / Hyperaktivität / AD(H)S | Autismus | Binge-Eating-Disorder | Bipolare affektive Störungen | Borderline-Persönlichkeitsstörungen | Bulimie | Burnout | Depersonalisationsstörungen / Derealisationsstörungen | Depression | Dissoziative Störungen bzw. Konversionsstörungen | Einkoten (Enkopresis) | Einnässen (Enuresis) | Entwicklungsstörungen | Essstörungen in Verbindung mit Übergewicht/Adipositas | Flugangst | Generalisierte Angststörung | Hypochondrie | Impulskontrollstörungen | Internetsucht | Kleptomanie | Körperdysmorphe Störungen | Lese-Rechtschreibstörung | Manie | Messie-Syndrom | Missbrauch von Alkohol, Medikamenten, Drogen | Mutismus | Pädophilie | Panikstörung | Persönlichkeitsstörungen | Phobien | Posttraumatische Belastungsstörungen | Psychosen | Psychosomatische Erkrankungen | Rechenstörungen / Dyskalkulie | Schlafstörungen-Insomnie | Schmerzstörungen, chronisch | Sexuelle Funktionsstörungen | Somatoforme Störungen | Soziale Phobie | Spezifische Phobien | Spielsucht | Suchterkrankungen | Ticstörungen | Transgender | Traumata | Zwangsstörungen

Praxis für psychologische Psychotherapie Fabian König in Mainz-Kastel

Adresse: Anna-Birle-Straße 3, 55252 Mainz-Kastel
Telefon: 017657942511
E-Mail Adresse: fabiankoenig@psychotherapiekastel.de
Web Adresse: https://fabiankönig.de

Approbation: Approbation als Psychologischer Psychotherapeut
Fremdsprache: Englisch
Altersgruppe: Erwachsene
Fachkunden: Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie | Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie - Erwachsene | Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie - Gruppe
Themen: Aggressivität | Angststörungen | Anorexie | Anpassungsstörungen | Asperger-Syndrom | Aufmerksamkeitsstörungen | Autismus | Binge-Eating-Disorder | Bipolare affektive Störungen | Borderline-Persönlichkeitsstörungen | Bulimie | Burnout | Depersonalisationsstörungen / Derealisationsstörungen | Depression | Dissoziative Störungen bzw. Konversionsstörungen | Essstörungen in Verbindung mit Übergewicht/Adipositas | Flugangst | Generalisierte Angststörung | Hypochondrie | Impulskontrollstörungen | Internetsucht | Kleptomanie | Körperdysmorphe Störungen | Lese-Rechtschreibstörung | Manie | Messie-Syndrom | Missbrauch von Alkohol, Medikamenten, Drogen | Mutismus | Pädophilie | Panikstörung | Persönlichkeitsstörungen | Phobien | Posttraumatische Belastungsstörungen | Psychosen | Psychosomatische Erkrankungen | Schizophrenie | Schlafstörungen-Insomnie | Schmerzstörungen, chronisch | Sexuelle Funktionsstörungen | Somatoforme Störungen | Soziale Phobie | Spezifische Phobien | Spielsucht | Suchterkrankungen | Ticstörungen | Tinnitus | Transgender | Trauerstörung | Traumata | Zwangsstörungen

Praxis Dipl.-Päd. Marc Wedjelek, Wiesbaden

Adresse: Bierstadter Str. 32, 65189 Wiesbaden, Deutschland
Telefon: 0611-20551597
Fax: 0611-20551596
E-Mail Adresse: wedjelek@kjp-wiesbaden.de

Approbation: Approbation als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut
Fremdsprache: Englisch
Altersgruppe: Kinder und Jugendliche
Fachkunde: Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie - Kinder- und Jugendliche
Themen: Aggressivität | Angststörungen | Anorexie | Anpassungsstörungen | Asperger-Syndrom | Aufmerksamkeitsdefizit / Hyperaktivität / AD(H)S | Autismus | Binge-Eating-Disorder | Bipolare affektive Störungen | Borderline-Persönlichkeitsstörungen | Bulimie | Burnout | Depersonalisationsstörungen / Derealisationsstörungen | Depression | Diabetes Mellitus | Dissoziative Störungen bzw. Konversionsstörungen | Einkoten (Enkopresis) | Einnässen (Enuresis) | Entwicklungsstörungen | Essstörungen in Verbindung mit Übergewicht/Adipositas | Fütterstörungen | Generalisierte Angststörung | Hypochondrie | Impulskontrollstörungen | Internetsucht | Kleptomanie | Körperdysmorphe Störungen | Lese-Rechtschreibstörung | Manie | Mutismus | Pädophilie | Panikstörung | Persönlichkeitsstörungen | Phobien | Posttraumatische Belastungsstörungen | Psychosomatische Erkrankungen | Rechenstörungen / Dyskalkulie | Schlafstörungen-Insomnie | Schmerzstörungen, chronisch | Sexuelle Funktionsstörungen | Somatoforme Störungen | Soziale Phobie | Spezifische Phobien | Spielsucht | Ticstörungen | Tinnitus | Transgender | Traumata | Zwangsstörungen

Aktuelles

Veranstaltungen

Veranstaltungen

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

off