Search
Generic filters
on

Borderline-Persönlichkeitsstörungen

Persönlichkeitsstörungen (F60.3) kennzeichnen sich grundsätzlich dadurch, dass die inneren Erlebens- und Verhaltensmuster der Betroffenen deutlich von den kulturell akzeptierten Normen abweichen. Die Abweichung äußert sich im Denken, also etwa in der Wahrnehmung und Interpretation von Dingen, in der emotionalen Reaktion, in der Bedürfnisbefriedigung und Impulskontrolle sowie in der Art des Umgangs mit anderen Menschen. Die Abweichung muss so ausgeprägt sein, dass das Verhalten in vielen persönlichen und sozialen Situationen unflexibel, unangepasst oder unzweckmäßig ist. Die Betroffenen müssen einen persönlichen Leidensdruck oder einen Nachteil aufgrund der Abweichung erfahren. Um von einer Persönlichkeitsstörung zu sprechen, muss die beschriebene Abweichung eine Stabilität aufweisen und im späten Kindesalter oder der Adoleszenz begonnen haben. Eine der bekanntesten Persönlichkeitsstörungen ist die emotional instabile Persönlichkeitsstörung, die auch als Borderline-Störung bezeichnet wird. Sie kennzeichnet sich dadurch, dass die Betroffenen eine Neigung zu emotionalen Ausbrüchen aufweisen und impulsives Verhalten nur schwer kontrollieren können. Diagnostisch wird ein „Impulsiver Typ“ und ein „Borderline-Typ“ unterschieden. Beim impulsiven Typ stehen die emotionale Instabilität und die mangelnde Impulskontrolle im Vordergrund. Beim Borderline-Typ weisen die Betroffenen eine ausgeprägte Störung des eigenen Selbstbildes oder der eigenen Selbstwahrnehmung auf. Viele Betroffene berichten davon, nicht zu wissen, wer sie eigentlich sind. Sie zeigen eine Unsicherheit sowie einen Wechsel in eigenen Präferenzen und Zielsetzungen. Es besteht eine Tendenz, sich auf intensive, jedoch instabile Beziehungen einzulassen. Diese sind durch einen Wechsel zwischen den Extremen der Idealisierung und Entwertung gekennzeichnet. Charakteristisch ist außerdem, dass die Betroffen sich verzweifelt bemühen, ein vermutetes oder tatsächliches Verlassenwerden zu vermeiden. Darüber hinaus besteht eine Neigung zu selbstschädigenden Verhaltensweisen, die bis zur Selbstverletzung führen kann. Hierdurch werden unangenehme emotionale Zustände reguliert. Viele Betroffene berichten zudem von einem chronischen Gefühl innerer Leere. Für alle Persönlichkeitsstörungen gibt es in der Psychotherapie spezielle Behandlungskonzepte, von denen die Betroffenen profitieren können.

Professionellen Rat zu Borderline-Persönlichkeitsstörungen
erhalten Sie u.A. in folgenden Psychotherapie-Praxen:

Praxis für Psychotherapie – Stefan Mondorf, Frankfurt

Adresse: Eschersheimer Landstraße 440, 60433 Frankfurt, Deutschland
Telefon: +496976895700
Fax: +496976895702
E-Mail Adresse: info@psy-mondorf.de
Web Adresse: www.info@psy-mondorf.de

Approbation: Approbation als Psychologischer Psychotherapeut
Fremdsprache: Englisch
Altersgruppe: Erwachsene
Fachkunden: Verhaltenstherapie - Erwachsene | Verhaltenstherapie - Gruppe
Themen: Aggressivität | Angststörungen | Anorexie | Anpassungsstörungen | Binge-Eating-Disorder | Bipolare affektive Störungen | Borderline-Persönlichkeitsstörungen | Bulimie | Burnout | Depersonalisationsstörungen / Derealisationsstörungen | Depressive Episode | Diabetes Mellitus | Dissoziative Störungen bzw. Konversionsstörungen | Dysthymia | Essstörungen in Verbindung mit Übergewicht/Adipositas | Flugangst | Generalisierte Angststörung | Hypochondrie | Impulskontrollstörungen | Internetsucht | Kleptomanie | Körperdysmorphe Störungen | Leichte depressive Episode | Messie-Syndrom | Missbrauch von Alkohol, Medikamenten, Drogen | Mittelgradige depressive Episode | Mutismus | Panikstörung | Persönlichkeitsstörungen | Phobien | Posttraumatische Belastungsstörungen | Psychosomatische Erkrankungen | Schlafstörungen-Insomnie | Schmerzstörungen, chronisch | Schwere depressive Episode ohne psychotische Symptome | Sexuelle Funktionsstörungen | Somatoforme Störungen | Soziale Phobie | Spezifische Phobien | Spielsucht | Suchterkrankungen | Ticstörungen | Traumata | Zwangsstörungen

Praxis KJP Larissa Lüders, Allendorf (Eder)

Adresse: Hermann-Löns-Weg 11, 35108 Allendorf (Eder)
Telefon: 015256548733
E-Mail Adresse: praxis.lueders@gmail.com
Web Adresse: www.psychotherapie-lueders.de

Approbation: Approbation als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin
Fremdsprache: Russisch
Altersgruppe: Kinder und Jugendliche
Fachkunden: Verhaltenstherapie - Gruppe | Verhaltenstherapie - Kinder- und Jugendliche
Themen: Aggressivität | Angststörungen | Anorexie | Anpassungsstörungen | Asperger-Syndrom | Aufmerksamkeitsdefizit / Hyperaktivität / AD(H)S | Autismus | Binge-Eating-Disorder | Bipolare affektive Störungen | Borderline-Persönlichkeitsstörungen | Bulimie | Burnout | Demenzen | Depersonalisationsstörungen / Derealisationsstörungen | Depressive Episode | Diabetes Mellitus | Dissoziative Störungen bzw. Konversionsstörungen | Dysthymia | Einkoten (Enkopresis) | Einnässen (Enuresis) | Emotionale Störung des Kindesalters | Emotionale Störung mit Trennungsangst im Kindesalter | Entwicklungsstörungen | Essstörungen in Verbindung mit Übergewicht/Adipositas | Flugangst | Fütterstörungen | Generalisierte Angststörung | Hypochondrie | Impulskontrollstörungen | Internetsucht | Kleptomanie | Körperdysmorphe Störungen | Leichte depressive Episode | Lese-Rechtschreibstörung | Manische Episode | Messie-Syndrom | Missbrauch von Alkohol, Medikamenten, Drogen | Mittelgradige depressive Episode | Mutismus | Panikstörung | Persönlichkeitsstörungen | Phobien | Posttraumatische Belastungsstörungen | Psychosomatische Erkrankungen | Schlafstörungen-Insomnie | Schmerzstörungen, chronisch | Schwere depressive Episode mit psychotischen Symptomen | Schwere depressive Episode ohne psychotische Symptome | Sexuelle Funktionsstörungen | Somatoforme Störungen | Soziale Phobie | Spezifische Phobien | Spielsucht | Suchterkrankungen | Ticstörungen | Tinnitus | Traumata | Wahnhafte Störungen | Zwangsstörungen

Praxis für Psychotherapie Dipl.-Psych. Christina Kengne-Meuschel, Frankfurt

Adresse: Riedbergplatz 1, 60438 Frankfurt, Deutschland
Telefon: 069-95116061
E-Mail Adresse: info@psychotherapie-ckmeuschel.de

Approbation: Approbation als Psychologische Psychotherapeutin
Fremdsprachen: Englisch | Französich | Spanisch
Altersgruppe: Erwachsene
Fachkunden: Verhaltenstherapie - Erwachsene | Verhaltenstherapie - Gruppe
Themen: Aggressivität | Angststörungen | Anorexie | Anpassungsstörungen | Asperger-Syndrom | Aufmerksamkeitsdefizit / Hyperaktivität / AD(H)S | Binge-Eating-Disorder | Bipolare affektive Störungen | Borderline-Persönlichkeitsstörungen | Bulimie | Burnout | Depersonalisationsstörungen / Derealisationsstörungen | Depressive Episode | Diabetes Mellitus | Dissoziative Störungen bzw. Konversionsstörungen | Dysthymia | Essstörungen in Verbindung mit Übergewicht/Adipositas | Flugangst | Generalisierte Angststörung | Hypochondrie | Impulskontrollstörungen | Internetsucht | Kleptomanie | Körperdysmorphe Störungen | Leichte depressive Episode | Manische Episode | Messie-Syndrom | Mittelgradige depressive Episode | Panikstörung | Persönlichkeitsstörungen | Phobien | Posttraumatische Belastungsstörungen | Psychosen | Psychosomatische Erkrankungen | Schädel-Hirnschädigungen | Schizophrenie | Schlafstörungen-Insomnie | Schmerzstörungen, chronisch | Schwere depressive Episode mit psychotischen Symptomen | Schwere depressive Episode ohne psychotische Symptome | Somatoforme Störungen | Soziale Phobie | Spezifische Phobien | Spielsucht | Ticstörungen | Tinnitus | Traumata | Wahnhafte Störungen | Zwangsstörungen

Aktuelles

Veranstaltungen

Veranstaltungen

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

on