Generic filters
Deutscher Psychotherapeutentag (DPT) 2021: Musterweiterbildungsordnung (MWBO) beschlossen

Deutscher Psychotherapeutentag (DPT) 2021: Musterweiterbildungsordnung (MWBO) beschlossen

Am 19. und 20. November 2021 fand der 39. Deutsche Psychotherapeutentag (DPT) aufgrund der Corona-Lage wiederum im virtuellen Format als Videokonferenz statt. Die PTK Hessen war mit 14 Delegierten vertreten.

Nachdem im Frühjahr auf dem 38. DPT die grundlegenden Entscheidungen zum Teil A (Paragrafenteil) und B (Gebietsweiterbildung) beschlossen wurden, folgten nun die Teile C (Psychotherapieverfahren in Gebieten) und D (Bereichsweiterbildung) sowie kleinere Anpassungen und Nachbesserungen im Teil A.

Neuere Entwicklungen zur QS – Gruppentherapie

Neuere Entwicklungen zur QS – Gruppentherapie

Am 17. Juni 2021 wurde das Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen (IQTIQ) durch den G-BA beauftragt auch die Gruppenpsychotherapie in das sektorenübergreifende QS-Verfahren mit einzubeziehen. Sobald das Verfahren nach §136 aAbs.2a (Sektorenübergreifende QS) eingeführt ist, ist der G-BA zuständig, sämtliche Regelungen zum Antrags- und Gutachterverfahren aufzuheben.

Komplexversorgung – Optimierungspotenzial vorhanden

Komplexversorgung – Optimierungspotenzial vorhanden

Der G-BA hat am 2. September 2021 nach langen Verhandlungen die Richtlinie über die berufsgruppenübergreifende, koordinierte und strukturierte Versorgung insbesondere für schwer psychisch kranke Versicherte mit komplexem psychiatrischen oder psychotherapeutischen Behandlungsbedarf (KSVPsych-RL) beschlossen.

Update: Infektionsschutzgesetz (IfSG) – Testpflicht

Update: Infektionsschutzgesetz (IfSG) – Testpflicht

Das Inkrafttreten des geänderten Infektionsschutzgesetzes (IfSG) zu neuen Corona-Schutzbestimmungen für Arbeitgeber*innen und Beschäftigte (§ 28b IfSG) hat in sehr vielen Praxen und Instituten für Protest und große Verunsicherung gesorgt. Daraufhin trat gestern die Gesundheitsministerkonferenz (GMK) zusammen und formulierte deutliche Kritik.

Wichtige Themen der Psychotherapie im Koalitionsvertrag

Wichtige Themen der Psychotherapie im Koalitionsvertrag

Gestern Abend wurde das Warten beendet: Die neue Bundesregierung hat den Koalitionsvertrag veröffentlicht. Darin befinden sich zu unserer großen Freude auch wichtige Themen für eine bessere Zukunft der psychotherapeutischen Versorgung. Wir sind stolz, dass wir dieses Ziel mit beharrlicher Arbeit und guten Argumenten, aber vor allem auch gemeinsam mit den Landeskammern und der Bundespsychotherapeutenkammer erreicht haben – ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung und ein gutes Signal für die vielen psychisch erkrankten Menschen in Deutschland.

Wir suchen Sie! Mitarbeiter*in Beitrag

Wir suchen Sie! Mitarbeiter*in Beitrag

Sie beraten unsere Mitglieder zur Kammermitgliedschaft sowie Beitragsangelegenheiten und bearbeiten die Beitragsveranlagung. Warum bei uns? Wir bieten Ihnen einen unbefristeten Vollzeitjob mit attraktiver Bezahlung, angelehnt an den öffentlichen Dienst, in einem schönen Büro Mitten in Wiesbaden. Bewerben Sie sich jetzt!

Bei uns lernen Lehrer*innen – Fortbildung zu Suizidalität bei Kindern und Jugendlichen

Bei uns lernen Lehrer*innen – Fortbildung zu Suizidalität bei Kindern und Jugendlichen

In der vergangenen und vorerst letzten Ausgabe der Fortbildungsreihe für Lehrer*innen zu psychischen Störungen bei Kindern und Jugendlichen ging es um das Thema „Suizidalität“. Dr. Kurt Quaschner, Psychotherapeut und leitender Psychologe der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendpsychatrie Marburg, klärte rund 650 Teilnehmer*innen für über die Risikofaktoren und Ursachen für Suizidalität bei jungen Menschen auf. Wichtig war außerdem, den Lehrkräften Möglichkeiten aufzuzeigen, wie Sie Hinweise auf Gefährdung erkennen, wie sie unterstützen und an wen sie sich wenden können.

Anhörung im hessischen Landtag zum Gesetzesentwurf zur Änderung des Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetzes und des Maßregelvollzugsgesetzes

Anhörung im hessischen Landtag zum Gesetzesentwurf zur Änderung des Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetzes und des Maßregelvollzugsgesetzes

Am 15. November fand eine Anhörung zum Gesetzesentwurf zur Änderung des Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz statt (PsychKHG), zu der auch die Psychotherapeutenkammer Hessen eingeladen war und eine schriftliche Stellungnahme abgegeben hatte.

Das PsychKHG regelt die freiheitsentziehende Unterbringung psychisch kranker Menschen im Falle akuter Selbst- oder Fremdgefährdung in einem psychiatrischen Fachkrankenhaus. 2018 hatte das Bundesverfassungsgericht geurteilt, dass Zwangsbehandlungen von psychisch kranken Menschen nur unter genau definierten engen Grenzen erfolgen dürfen. Dieses Urteil führte zu dem jetzt vorgestellten Änderungsentwurf des Gesetzes.

Deutscher Psychotherapeutentag (DPT) 2021: Musterweiterbildungsordnung (MWBO) beschlossen

Termin: Delegiertenversammlung

Am Samstag, den 27.11.2021 findet die zweite Delegiertenversammlung der V. Wahlperiode statt.
Angesichts der weiter steigenden Corona-Inzidenz hat der Vorstand entschieden, dass die kommende Delegiertenversammlung digital (Zoom) stattfindet, um Infektionsrisiken für alle Delegierten, Mitarbeiter*innen und Gäste auszuschließen.

Gäste können nach Anmeldung über die Kammergeschäftsstelle teilnehmen. Anmeldungen bitte an: post@ptk-hessen.de

off